wake-up-neo.com

Ubuntu 16.04 LTS installieren: Wie installiere ich ODBC?

Nach der Installation einer neuen Version von Ubuntu 16.04 habe ich versucht, MySQL ODBC gemäß der offiziellen Dokumentation unter https://help.ubuntu.com/community/ODBC zu installieren:

# apt-get install libmyodbc
Reading package lists... Done
Building dependency tree       
Reading state information... Done
Package libmyodbc is not available, but is referred to by another package.
This may mean that the package is missing, has been obsoleted, or
is only available from another source

E: Package 'libmyodbc' has no installation candidate

Ich kann sehen, dass dies ein großartiger Start ist!

Das Durchsuchen des Paket-Repositorys nach ODBC war ebenfalls nicht besonders hilfreich. Dies ist ein sehr wichtiger Bestandteil eines modernen Linux-Systems! Wo ist es hin?!

PS: Ein Update der Dokumentation unter help.ubuntu.com wäre auch nett!

Bearbeitet, um hinzuzufügen: Außerdem scheint es, dass die Treiberdatei libmyodbc.so in dieser Version von Ubuntu nicht existiert.

15
Ernie

Laden Sie direkt von dev.mysql.com herunter: https://dev.mysql.com/downloads/connector/odbc/

Wählen Sie Ubuntu 16.04 64-Bit oder 32-Bit (wahrscheinlich 64-Bit), laden Sie den TAR-Ball herunter und kopieren Sie die Datei libmyodbc5a.so nach /usr/lib/x86_64-linux-gnu/odbc/

dann erstelle /etc/odbcinst.ini

[MySQL]
Description = ODBC for MySQL
Driver = /usr/lib/x86_64-linux-gnu/odbc/libmyodbc5a.so
Setup = /usr/lib/x86_64-linux-gnu/odbc/libodbcmyS.so
FileUsage = 1

und /etc/odbc.ini

[my-connector]
Description           = MySQL connection to  database
Driver                = MySQL
Database              = mydb
Server                = localhost
User             = dbuser
Password              = dbpass
Port                  = 3306
Socket                = /var/run/mysqld/mysqld.sock

Beachten Sie, dass das username-Tag User (und nicht username ist, wie in gezeigt einige Beispiele) und der Socket ist unter /var/run und nicht unter /var/lib

echo "select 1" | isql -v my-connector

dann arbeitete für mich

9
cerien

Das Paket ist für Xenial verfügbar und ist hier zu sehen. Daher sollte es installiert werden. Stellen Sie sicher, dass Sie vor der Installation einen Sudo apt-get update ausführen. Stellen Sie außerdem sicher, dass das Universum Repository für Xenial Teil Ihrer Quellen ist (wie der obige Link zeigt, gehört dieses Paket zum Universum Repository). Sie können überprüfen, ob diese Quelle Teil Ihrer verfügbaren Quellen in der Datei etc/apt/sources.list ist. Es sollte eine Zeile wie folgt vorhanden sein:

deb http://com.archive.ubuntu.com/ubuntu/ xenial universe

(Der Spiegel kann von com.archive... abweichen.)

Wenn Sie es immer noch nicht installieren können (was seltsam ist), gehen Sie zur obigen Website, wählen Sie Ihre Architekturversion und laden Sie die .deb-Datei herunter. Für AMD64 lautet die Datei beispielsweise wie folgt: http://launchpadlibrarian.net/141005765/libmyodbc_5.1.10-3_AMD64.deb . Öffnen Sie dann ein Terminal, wechseln Sie in den Ordner, der die Datei enthält, und führen Sie Folgendes aus:

Sudo dpkg -i file.deb
Sudo apt-get install -f

(Letzterer Befehl gilt für den Fall, dass einige Abhängigkeiten nicht erfüllt sind.)

2
user308164

Ich fand es in http://dev.mysql.com/downloads/connector/odbc/ (Ich wählte "Ubuntu Linux 15.10 (x86, 64-bit), Compressed TAR Archive")

Laden Sie es herunter und extrahieren Sie Dateien, dann erhalten Sie libmyodbc5a.so (für ANSI-System) und libmyodbc5w.so (für Unicode).

2
Demmie