wake-up-neo.com

Universelle App kann mit Windows 10 Mobile Tech Preview nicht auf dem Telefon bereitgestellt werden

Ich habe einen Entwickler entsperrt Lumia 635 erst gestern aktualisiert auf Windows 10 Mobile Technical Preview (Betriebssystemversion: 10.0.12562.84 ).

Nachdem Sie in Visual Studio 2015 RC das Targeting "Blank App (Windows Universal)" Windows Phone 10 erstellt und versucht haben, es auf dem Gerät bereitzustellen (und die Konfiguration zu diesem Zweck in ARM geändert haben ) Ich habe diesen Fehler:

Fehler: DEP0001: Unerwarteter Fehler: Eine Voraussetzung für eine Installation konnte nicht erfüllt werden. (Ausnahme von HRESULT: 0x80073CFD)

Nach einem kurzen Blick auf die "Referenzen" der App stellte sich heraus, dass einige von ihnen für Application Insights spezifisch sind (und einige andere), ohne die Tatsache zu berücksichtigen, dass ich speziell ungeprüft die Application Insights Integration in den Projekterstellungsdialog vor (Überraschung!). Deshalb habe ich sie alle entfernt und nur Folgendes übrig gelassen (scheint nicht entfernbar zu sein):

  1. Analysen
  2. .NET für Windows Store-Apps
  3. Windows Universal

Leider hat dies nicht geholfen - diese "Standard" -App kann immer noch nicht auf dem Telefon bereitgestellt werden.

Die Bereitstellung meiner aktuellen funktionierenden Universal-App für Windows Phone 8.1 auf diesem Telefon verlief jedoch einwandfrei.

Das Betriebssystem ist Windows 8.1 Pro, falls dies von Bedeutung ist.

Update

Der durchgestrichene Text oben ist nicht mehr wichtig, siehe akzeptierte Antwort.

10
Sevenate

Ich bin im .NET/UWP-Team. Die offizielle Antwort von Microsoft ist hier:

https://msdn.Microsoft.com/de-de/library/windows/apps/dn706236.aspx?f=255&MSPPError=-2147217396

Lassen Sie mich die Schritte aus diesem Link oben aufschreiben. Diese Schritte gelten heute (am 20. Mai 2015 mit VS2015 RC, das bei BUILD veröffentlicht wurde.) Die Bereitstellung auf Mobilgeräten war vor dem 14. Mai nicht möglich, als der korrekte Build von Win10 Mobile herauskam.

Auf Ihrem Computer sollte Windows 10, Build 10074 oder höher, von hier aus installiert sein: https://insider.windows.com/

  • Ich habe es "sauber" auf meinem SurfacePro1 installiert. Laden Sie dazu zunächst das ISO von Windows10 von http://windows.Microsoft.com/en-us/windows/preview-download herunter und verwenden Sie dann "Rufus" http: //rufus.akeo .ie/ , um ein installierbares USB-Image aus dem ISO zu erstellen. Innerhalb von Rufus musste ich für mein SurfacePro1 "FAT32" und "GPT für UEFI" auswählen. Ich weiß nicht, was Sie auf anderen Maschinen brauchen.

Installiere VS2015 RC hier: https://www.visualstudio.com/de-de/downloads/visual-studio-2015-downloads-vs.aspx

  • Während der Installation können Sie auswählen, welche Komponenten installiert werden sollen. Sie sollten "Windows 10-Tools und Emulatoren" wählen. Die Installation dauert eine bis mehrere Stunden.
  • Es wird Windows 10 SDK Version 10069 installiert.
  • Es gibt einige Probleme mit dem Installer. Wenn Sie zu AddRemovePrograms zurückkehren und ändern, welche Komponenten von VS2015 RC installiert sind, wird letztendlich mehr installiert, als es eigentlich sollte.
  • Wenn VS zum ersten Mal ausgeführt wird, werden Sie gefragt, ob Sie sich anmelden möchten. Ich habe immer auf "Nein" geklickt, und ich würde dann weitere Konfigurationsfragen stellen. Wenn ich jedoch mit "Ja" antworte und mich anmelde, werden alle diese Konfigurationsfragen umgangen und es wird schneller. Lektion gelernt: Ich melde mich jetzt immer an.

Sie können Win10-Apps auf Emulatoren ausführen. Die Emulatoren wurden mit dem Win10-SDK geliefert, und daher wird Version 10069 des Betriebssystems Win10.Mobile ausgeführt.

Sie können Win10-Apps auf Ihrem lokalen Computer ausführen. Dazu muss der lokale Computer Win10.Desktop Version 10074 oder höher sein und muss entsperrt sein.

  • Anweisungen zum Entsperren finden Sie unter https://msdn.Microsoft.com/en-us/library/windows/apps/dn706236.aspx . Hier ist eine "TL; DR" Version:
  • Führen Sie gpedit.msc> Richtlinie für lokale Computer> Computerkonfiguration> Administrative Vorlagen> Windows-Komponenten> App Package Deployment aus. Klicken Sie dann mit der rechten Maustaste, um zwei Dinge zu aktivieren:
  • "Alle vertrauenswürdigen Apps dürfen installiert werden"
  • "Entwicklung von Windows Store-Apps zulassen"

Sie können Win10-Apps auf Ihrem Telefon ausführen. Dazu muss Ihr Telefon die Win10.Mobile-Version 10080 oder höher sein (die am 14. Mai veröffentlicht wurde). Ihr Telefon muss freigeschaltet sein.

Die wichtigste Tatsache von Win10 ist, dass Sie Software für ein bestimmtes SDK schreiben können (z. B. das 10069-SDK, das unter // BUILD veröffentlicht wurde) und es noch unter einer neueren Version von Win10 ausführen kann (z. B. 10074, das für das Programm Win10.Desktop aktuell ist oder 10080 ist aktuell für das Win10.Mobile Insider-Programm).

In der .appxmanifest-Datei gibt MinVersion = "10.0.10069.0" an, dass Ihre App die Bereitstellung auf einem Computer ablehnt, auf dem eine niedrigere Version von Win10 ausgeführt wird.

In der .appxmanifest-Datei gibt MaxVersionTested = "10.0.10074.0" an, dass, wenn Ihre App auf einem Computer bereitgestellt wird, auf dem eine höhere Version von Win10 ausgeführt wird, diese möglicherweise "quirking" ist.

Beide Dinge werden durch das Dialogfeld Projekt> Eigenschaften gesteuert und tatsächlich in der Datei .csproj/.vbproj gespeichert.

Die Antworten von @ user4855870, @Rexobias und @Sevenate waren Hacks. Sie hielten eine künstlich niedrige Version für MinVersion aufrecht, um die Tatsache zu umgehen, dass sie ihre Geräte noch nicht aktualisiert hatten. Das ist ein fairer Ansatz (und ich habe es getan, als ich auf die Veröffentlichung von Win10.Mobile 10080 wartete). Jetzt, da es veröffentlicht wurde, sind diese Hacks nicht mehr erforderlich, und Sie sollten Ihr Gerät einfach aktualisieren.

12
Lucian Wischik

Ich habe folgendes gefunden: Lösungs-Explorer -> Rechtsklick auf Projekt -> Eigenschaften -> Debug -> Startoptionen -> Zielgerät: Gerät auswählen und speichern.

Bereitstellen wieder

Hoffe das hilft!

2

Ändern Sie in Package.appxmanifest die TargetDeviceFamily folgendermaßen:

<TargetDeviceFamily Name="Windows.Universal" MinVersion="10.0.1.0" MaxVersionTested="10.0.1.0" />
1
user4855870

Ich war gerade mit dem gleichen Problem konfrontiert, das von @Sevenate beschrieben wurde.

Nach der Antwort von @ user4855870 kann ich endlich meine leere Universal-App auf meinem Lumia 520 mit W10 TP bereitstellen.

1) Gehen Sie auf dem Telefon zu Einstellungen, System, Info, Weitere Informationen und notieren Sie sich die Betriebssystemversion (in meinem Fall 10.0.12534.59).

2) Öffnen Sie in Visual Studio Package.appxmanifest und in derselben Zeile, die von @ user4855870 in der "MinVersion" -Datei "10.0.1.0" und in der "MaxVersionTested" - Version des Betriebssystems angegeben wird.

<TargetDeviceFamily Name="Windows.Universal" MinVersion="10.0.1.0" MaxVersionTested="10.0.12534.59" />

Meine leere Universal-App funktioniert auf Computer und Telefon wie gewünscht;)

1
Rexobias

Ok, ich habe es geschafft, diese Beispiel-App endlich auf Windows Phone 10 bereitzustellen.

Kurze Antwort

Ändern Sie im Package.appxmanifest Ihres Projekts die MinVersion von "10.0.10069.0" in "1.0.22816.1" (unerwartet, hah?) Wie folgt:

<Dependencies>
    <TargetDeviceFamily Name="Windows.Universal"
                        MinVersion="1.0.22816.1"
                        MaxVersionTested="10.0.10069.0" />
</Dependencies>

Längere Antwort

Nachdem Sie das soeben erstellte Projekt aus einer neuen "Windows 10 Universal Blank App" -Vorlage in VS2015 RC erstellt haben, wird das ursprüngliche Package.appxmanifest, das im Lösungs-Explorer in Visual Studio verfügbar ist, nach YourBlankWin10PhoneProject\bin\x86\Debug\Core\AppxManifest.xml kopiert (beachten Sie die Core). Unterordner im Pfad) und aktualisiert mit neuer Abhängigkeit - .NET Core Runtime - Paket:

<Dependencies>
    <TargetDeviceFamily Name="Windows.Universal"
                        MinVersion="10.0.10069.0"
                        MaxVersionTested="10.0.10069.0" />
    <PackageDependency Name="Microsoft.NET.CoreRuntime.1.0"
                       MinVersion="1.0.22816.1"
                       Publisher="CN=Microsoft Corporation, O=Microsoft Corporation,
                       L=Redmond, S=Washington, C=US" />
</Dependencies>

(Verwechseln Sie nicht mit einer anderen Kopie der ursprünglichen unveränderten Version des Manifests unter YourBlankWin10PhoneProject\bin\x86\Debug\AppxManifest.xml)

Wie Sie sehen konnten, ist MinVersion für beide Abhängigkeiten unterschiedlich und die der Anwendung ist größer als die der Core Runtime-Komponente. Wenn Sie nun MinVersion im ursprünglichen Package.appxmanifest aus dem Projektmappen-Explorer so aktualisieren, dass sie mit der MinVersion des Microsoft.NET.CoreRuntime.1.0-Pakets übereinstimmt, dh auf 1.0.22816.1, erstellen Sie beim nächsten Mal das Projekt den Core Kopie des Manifests wird entsprechend aktualisiert:

<Dependencies>
    <TargetDeviceFamily Name="Windows.Universal"
                        MinVersion="1.0.22816.1"
                        MaxVersionTested="10.0.10069.0" />
    <PackageDependency Name="Microsoft.NET.CoreRuntime.1.0"
                       MinVersion="1.0.22816.1"
                       Publisher="CN=Microsoft Corporation, O=Microsoft Corporation,
                       L=Redmond, S=Washington, C=US" />
</Dependencies>

Jetzt sollte die Anwendung problemlos auf dem Telefon bereitgestellt werden.

PS. In Deep Dive in XAML und .NET Universal Windows App Development video, schneller Vorlauf auf 0:19:50.

0
Sevenate