wake-up-neo.com

Google Analytics Domainübergreifendes Tracking und _setDomainName ()

Ich versuche, das domänenübergreifende Tracking zwischen zwei völlig verschiedenen Domains (nicht Sub-Domains) einzurichten. Beim Durchsuchen verschiedener Seiten der Google-Dokumentation scheinen mir verschiedene Vorschläge zu geben, was in die _setDomainName-Methode eingefügt werden soll. 

Ich kann nicht herausfinden, wann ich welche von diesen drei verwenden sollte:

_gaq.Push(['_setDomainName', 'mysite.com']);
_gaq.Push(['_setDomainName', '.mysite.com']);
_gaq.Push(['_setDomainName', 'none']);

Kann jemand da draußen eine Anleitung oder eine Erklärung geben?

20
Ben

Die beste Erklärung finden Sie auf der Google-Dokumentationsseite - http://code.google.com/apis/analytics/docs/tracking/gaTrackingSite.html#domainToNone . Lernen Sie diese Seite kennen, es gibt viele Möglichkeiten, Ihr GA - Setup zu konfigurieren, und Sie können nicht definitiv sagen: "So müssen Sie das domänenübergreifende Tracking einrichten", ohne viel über Ihre gewünschte Konfiguration. Die Szenarien auf dieser Seite sollten sicherlich helfen.

Es gibt drei verschiedene Gründe, die verschiedenen Varianten von _setDomainName zu verwenden.

  • 'none' - Sie müssen diese Funktion nur verwenden, wenn Sie eine Top-Level-Domäne unabhängig von ihren untergeordneten Domänen verfolgen möchten, da dieser Parameter die Cookies einer Domäne für ihre untergeordneten Domänen unzugänglich machen kann. 

  • 'mysite.com' - Verwenden Sie diese Option, wenn Sie zwischen einer Domäne und einem Unterverzeichnis einer anderen Domäne nachverfolgen. In Ihrem 'mysite.com'-Profil sollten beispielsweise auch Treffer von' yourblog.othersite.com 'aufgezeichnet werden.

  • '.mysite.com' - Verwenden Sie diese Option, wenn Sie eine Domäne und ihre Subdomänen verfolgen möchten. Dadurch werden Top- und Sub-Domains als eine Entität behandelt und in demselben Profil nachverfolgt. Das Profil "mysite.com" sollte beispielsweise "blogs.mysite.com" und "shop.mysite.com" aufzeichnen.

Ich empfehle, einige Testprofile einzurichten und mit Ihrer Konfiguration zu experimentieren, damit Sie Ihre echten Daten nicht "verschmutzen".

Hoffe das hilft!

21
shanabus

Die Docs-Seiten sind etwas zurückgeblieben, da kürzlich Änderungen vorgenommen wurden, die die beste Vorgehensweise geändert haben.

Die Standardeinstellungen für _setDomainName sind 'auto'. Dadurch wird das Cookie auf Ihre vollständige Domain gesetzt, es sei denn, Sie befinden sich in der WWW-Domain. In diesem Fall wird der Code ohne den führenden Punkt auf mysite.com gesetzt. Diese Einstellungen können Probleme verursachen, und ich vermeide es, bei ihnen zu bleiben. Ich ändere es immer

Es gibt zwei Möglichkeiten, einen Domainnamen für www.mysite.com festzulegen.

  • _setDomainName('.mysite.com') -> Dies ist notwendig, wenn Sie auch alle Subdomains verfolgen möchten.
  • _setDomainName('www.mysite.com') -> Verwenden Sie diese Option, wenn Sie Ihre Subdomains nicht verfolgen möchten.

In 99% der Fälle gehe ich mit der ersten Option. Legen Sie es für die oberste Domäne fest, verwenden Sie jedoch den führenden Punkt. Sie werden viele Leute sehen, die sich gegen den führenden Punkt einsetzen. Wie dieser alte, aber gute Beitrag von roirevolution . Die Sorge um den führenden Punkt ist, dass er das Zurücksetzen von Cookies verursachen kann. Aber es passiert nur, wenn jemand den Cookie bereits hat. Wenn dies eine neue Implementierung ist, haben Sie dieses Problem nicht. 

_setDomainName('none') ist äquivalent zu _setDomainName('auto') + _setAllowHash(false). Aber da _setAllowHash(false) veraltet war, sollte _setDomainName('none') auch veraltet sein.

8
Eduardo

Wenn es domänenübergreifend ist

tracking,_gaq.Push(['_setDomainName', 'mysite.com']);

oder

_gaq.Push(['_setDomainName', '.mysite.com']);

macht keinen Unterschied, da die Cookie-Informationen auf keinen Fall zwischen diesen beiden Domänen geteilt werden. 

Ich habe ein Tracking zwischen Domain 1 und Domain 2 eingerichtet, One-Way-Tracking. Wie in Google Analytics vorgeschlagen, habe ich _gaq.Push(['_setDomainName', 'none']); in beiden Domains hinzugefügt. Es war für neue A/B-Tests in Google Analytics. Die Überprüfung der A/B-Tests führte zu Fehlern. Also entfernte ich _gaq.Push(['_setDomainName', 'none']); von Domäne 1 und beließ es auf Domäne 2, wie es ist, und es funktionierte einwandfrei. 

ich habe es hier dokumentiert .

2
Swetha

Ich dachte, mysite.com wird über diese Site und ihre Subdomains der 1. Ebene (wie mysite.com und cats.mysite.com) hinweg nachverfolgen, und .mysite.com wird über diese Site und ihre 1. UND 2. Ebene Subdomains (wie mysite.com und cats.mysite.com und store.cats.mysite.com) verfolgen. 

Ich stütze das ab, was Google und einige andere Artikel sagen. 

none lässt keine Subdomain-Verfolgung zu (ich gehe davon aus, dass die Domäne des Cookies auf Folgendes festgelegt wird: www.mysite.com). 

Wenn Sie die Standardoption auto erraten, wird sie über document.domain auf www.mysite.com gesetzt (aber möglicherweise mysite.com, falls nicht in der www-Domäne basierend auf der Antwort von Eduardo oben/unten, um eine intelligentere Subdomain-Verfolgung der ersten Ebene zu ermöglichen).

Die auto/none sind Vermutungen von mir. Ich weiß nicht, was sie für die Domain bedeuten würde, wenn Sie blah.mysite.com eingeben würden und diese keine/auto-Optionen gesetzt hätten.

0