wake-up-neo.com

Chrome lädt PNG-Bildlinks herunter. Ich möchte, dass sie zum Anzeigen in einem neuen Tab geöffnet werden. Wie kann ich Chrome= tun?

Wenn ich jetzt auf einen Bildlink klicke, lädt Chrome das Bild herunter, anstatt es zu öffnen.

Auch wenn ich mit der rechten Maustaste klicke und Open link in new tab Chrome noch lädt das Bild herunter, und ich muss die zusätzlichen Schritte zum Öffnen der Datei zum manuellen Anzeigen ausführen.

Dies fühlt sich für mich wie ein MIME-Problem an, aber warum würde Chrome "image/png" nicht als gültigen MIME-Typ zum Anzeigen erkennen? Alle PNG-Bilder werden in einer HTML-Seite einwandfrei angezeigt .

Das fühlt sich wie eine wirklich dumme Frage an, aber ich habe gegoogelt und überall gesucht und kann einer Antwort nicht nahe kommen. Bin ich der einzige auf der Welt, der dieses Problem hat?

HINWEIS: Dies gilt nur für PNG-Bilder.

42
Robusto

Der Webserver stellt das Image wahrscheinlich mit dem MIME-Typ image/x-png Bereit. Chrome erkennt dies nicht als Bild (ab August 2012 Februar 2013), bietet die Datei daher als Download an.

image/x-png Ist ein älterer MIME-Typ aus den Tagen davor erhielt seinen offiziellen Namen , image/png Aus dem Jahr 1996. Wenn Internet Explorer jedoch ein Bild hochlädt, verwendet er dies jedoch image/x-png " aus Gründen der Abwärtskompatibilität ". Ich glaube, dass dies bis IE8 der Fall war und in IE9 "behoben" wurde. Wenn der Webserver dies nicht korrekt handhabt (der Webserver sollte diesen nicht standardmäßigen MIME-Typ erkennen und ihn als image/png Behandeln), kann er den vom Client bereitgestellten MIME-Typ auch anderen Benutzern zur Verfügung stellen Google Chrome. Zusätzlich werden auf einigen Websites alle PNGs als image/x-png Angezeigt.

Wenn Sie der Webentwickler sind , sollten Sie eingehende image/x-png - Nachrichten erkennen und als image-png - Nachrichten behandeln (niemals aufschlagen image/x-png).

Wenn Sie der Benutzer sind , melden Sie ihn als Fehler und lesen Sie @ kriegaexs Antwort , um dieses Problem zu umgehen.

19
Tom Clift

@ Tom Clift ist richtig, und hier ist mein Workaround dafür: Verwenden Sie Chrome Erweiterung Redirector und füge eine Regel hinzu, die den Content-Type - Header ersetzt.

16
kriegaex