wake-up-neo.com

Wie filtere ich ein Array von Objekten nach Element-Eigenschaftswerten mit jq?

Ich mag es, Json-Dateien mit jq zu filtern:

jq . some.json

Angenommen, der Json enthält ein Array von Objekten:

{
  "theList": [
    {
      "id": 1,
      "name": "Horst"
    },
    {
      "id": 2,
      "name": "Fritz"
    },
    {
      "id": 3,
      "name": "Walter"
    },
    {
      "id": 4,
      "name": "Gerhart"
    },
    {
      "id": 5,
      "name": "Harmut"
    }
  ]
}

Ich möchte diese Liste so filtern, dass nur die Elemente angezeigt werden, deren ID den Wert 2 und 4 hat. Die erwartete Ausgabe lautet also:

{
  "id": 2,
  "name": "Fritz"
},
{
  "id": 4,
  "name": "Gerhart"
}

Wie filtere ich den Json mit JQ? Ich habe mit select und map herumgespielt, aber ich hatte keine davon zum Arbeiten, z.

$ jq '.theList[] | select(.id == 2) or select(.id == 4)' array.json
true
17
k0pernikus

Aus den Dokumenten:

jq '.[] | select(.id == "second")' 

Eingabe[{"id": "first", "val": 1}, {"id": "second", "val": 2}]

Ausgabe{"id": "second", "val": 2}

Ich denke, Sie können so etwas tun:

jq '.theList[] | select(.id == 2 or .id == 4)' array.json
36
André Senra

Sie könnten select innerhalb von map verwenden.

.theList | map(select(.id == (2, 4)))

Oder kompakter:

[ .theList[] | select(.id == (2, 4)) ]

Auf diese Weise geschrieben ist jedoch etwas ineffizient, da der Ausdruck für jeden verglichenen Wert dupliziert wird. Es wird effizienter und möglicherweise lesbarer geschrieben:

[ .theList[] | select(any(2, 4; . == .id)) ]
7
Jeff Mercado

Die Verwendung von select(.id == (2, 4)) ist in der Regel ineffizient (siehe unten).

Wenn Ihr jq IN/1 hat, kann es verwendet werden, um eine effizientere Lösung zu erzielen:

.theList[] | select( .id | IN(2,3))

Wenn Ihr jq kein IN/1 hat, können Sie es wie folgt definieren: 

def IN(s): first(select(s == .)) // false;

Effizienz

Eine Möglichkeit, die Ineffizienz zu erkennen, ist die Verwendung von debug. Der folgende Ausdruck führt beispielsweise zu 10 Aufrufen von debug, während tatsächlich nur 9 Gleichheitsprüfungen erforderlich sind:

.theList[] | select( (.id == (2,3)) | debug )

["DEBUG:",false]
["DEBUG:",false]
["DEBUG:",true]
{
  "id": 2,
  "name": "Fritz"
}
["DEBUG:",false]
["DEBUG:",false]
["DEBUG:",true]
{
  "id": 3,
  "name": "Walter"
}
["DEBUG:",false]
["DEBUG:",false]
["DEBUG:",false]
["DEBUG:",false]

index/1

Im Prinzip sollte die Verwendung von index/1 effizient sein, aber zum Zeitpunkt des Schreibens (Oktober 2017) ist seine Implementierung zwar schnell (in C geschrieben), jedoch ineffizient.

2
peak

Hier ist eine Lösung mit Indizes :

.theList | [ .[map(.id)|indices(2,4)[]] ]
0
jq170727