wake-up-neo.com

Gibt den Pfad einer ausführbaren Datei auf macOS aus

Ich möchte das rpath einer ausführbaren Datei mit install_name_tool Ändern, kann aber nicht herausfinden, was das rpath gerade ist. Für install_name_tool Müssen sowohl die alten als auch die neuen rpath in der Befehlszeile angegeben werden. Mit welchem ​​Befehl kann ich das rpath einer ausführbaren Datei unter macOS ausgeben?

66
staticfloat

Verstehen Sie zunächst, dass eine ausführbare Datei keinen einzelnen rpath -Eintrag enthält, sondern ein Array aus einem oder mehreren Einträgen.

Zweitens können Sie otool verwenden, um die rpath -Einträge eines Bildes aufzulisten. Mit otool -l erhalten Sie eine Ausgabe wie die folgende, an deren Ende sich die rpath -Einträge befinden:

Load command 34
          cmd LC_LOAD_DYLIB
      cmdsize 88
         name /System/Library/Frameworks/AppKit.framework/Versions/C/AppKit (offset 24)
   time stamp 2 Wed Dec 31 19:00:02 1969
      current version 1038.32.0
compatibility version 45.0.0

Load command 35
          cmd LC_RPATH
      cmdsize 40
         path @loader_path/../Frameworks (offset 12)

Suche nach LC_RPATH befiehlt und notiert den Pfad unter dem Eintrag path.

86
NSGod

Ich habe festgestellt, dass ich den Installationsnamen einer gemeinsam genutzten Bibliothek unter macOS mit ausdrucken kann

otool -D mylib

Außerdem kann ich den Installationsnamen direkt festlegen, ohne auf den alten Installationsnamen zu verweisen, indem ich -id flag to install_name_tool:

install_name_tool -id @rpath/my/path mylib
3
Amos Joshua

Momentan schreibe ich mehrere Bash-3-Skripte für die Verarbeitung von DYLD und diese beantwortet die Frage. Deshalb poste ich sie als Referenz:

#! /bin/bash

# ######################################################################### #

if [ ${#} -eq 0 ]
then
    echo "
Usage: ${0##*/} FILE...

List rpaths in FILEs
"    
    exit 0
fi

# ######################################################################### #

shopt -s extglob

# ######################################################################### #

for file in "${@}"
do
    if [ ! -r "${file}" ]
    then
        echo "${file}: no such file" 1>&2
        continue
    fi

    if ! [[ "$(/usr/bin/file "${file}")" =~ ^${file}:\ *Mach-O\ .*$ ]]
    then
        echo "${file}: is not an object file" 1>&2
        continue
    fi

    if [ ${#} -gt 1 ]
     then
         echo "${file}:"
    fi

    IFS_save="${IFS}"
    IFS=$'\n'

    _next_path_is_rpath=

    while read line
    do
        case "${line}" in
            *(\ )cmd\ LC_RPATH)
                _next_path_is_rpath=yes
                ;;
            *(\ )path\ *\ \(offset\ +([0-9])\))
                if [ -z "${_next_path_is_rpath}" ]
                then
                    continue
                fi
                line="${line#* path }"
                line="${line% (offset *}"
                if [ ${#} -gt 1 ]
                then
                    line=$'\t'"${line}"
                fi
                echo "${line}"
                _next_path_is_rpath=
                ;;
        esac
    done < <(/usr/bin/otool -l "${file}")

    IFS="${IFS_save}"
done

# ######################################################################### #

'ich hoffe es hilft ;-)

NB: Kennt jemand einige Bash-3-Tricks, die für dieses Skript nützlich sein können?

2
Fravadona

Sie können otool -l myexecutable Verwenden, dies gibt jedoch eine Menge unnötiger Informationen aus, wenn Sie nur an der Liste von rpath s interessiert sind.

Sie können die Ausgabe von otool -l Zu den relevanten rpath Einträgen filtern nach

otool -l myexecutable | grep RPATH -A2
2
plasmacel