wake-up-neo.com

Was ist der Unterschied zwischen Baudrate und Bitrate?

Es fällt mir wirklich schwer, den Unterschied zu verstehen. Einige sagen, dass sie gleich sind, während andere sagen, dass es einen kleinen Unterschied gibt. Was ist der Unterschied genau? Ich würde es mögen, wenn Sie es mit einer Analogie erklären würden.

58
dimSutar

Bits pro Sekunde sind unkompliziert. Es ist genau das, wonach es klingt. Wenn ich 1000 Bit habe und sie mit 1000 Bit/s sende, dauert die Übertragung genau eine Sekunde.

Baud ist Symbole pro Sekunde. Wenn diese Symbole - die unteilbaren Elemente Ihrer Datenkodierung - keine Bits sind, ist die Baudrate um den Faktor von Bits pro Symbol niedriger als die Bitrate. Das heißt, wenn es 4 Bits pro Symbol gibt, beträgt die Baudrate 1/4 der Bitrate.

Diese Verwirrung trat auf, weil die frühen analogen Telefonmodems nicht sehr kompliziert waren, so dass bps gleich baud war. Das heißt, jedes Symbol ist ein Bit codiert. Um Modems schneller zu machen, erfanden Kommunikationsingenieure später immer cleverere Methoden, um mehr Bits pro Symbol zu senden.¹

Analogie

System 1, Bits: Stellen Sie sich ein Kommunikationssystem mit einem Teleskop auf der Talseite und einem Kerl auf der anderen Seite vor, der eine Hand oder die andere hält andere. Nennen Sie seine linke Hand "0" und seine rechte Hand "1", und Sie haben ein System für die Kommunikation einer Binärziffer - eins Bit - auf einmal.

System 2, Baud: Stellen Sie sich jetzt vor, der Typ auf der anderen Seite des Tals hält Spielkarten anstelle seiner bloßen Hände. Er verwendet eine Teilmenge der Karten (Ass bis 8 in jeder Farbe) für insgesamt 32 Karten. Jede Karte - jedes Symbol - codiert 5 Bits: 00000 bis 11111 in binär.²

Analyse

Der Typ von System 2 kann 5 Bits an Informationen pro Karte übermitteln, während der Typ von System 1 ein Bit übermitteln muss, indem er eine seiner bloßen Hände aufdeckt.

Sie sehen, wie die Analogie zusammenzubrechen scheint: Es dauert länger, eine bestimmte Karte in einem Stapel zu finden und zu zeigen, als nur zu entscheiden, ob Sie Ihre linke oder rechte Hand zeigen. Dies bietet jedoch nur die Möglichkeit, die Analogie gewinnbringend zu erweitern.

Ein Kommunikationssystem mit vielen Bits pro Symbol hat eine ähnliche Schwierigkeit, da die zum Senden mehrerer Bits pro Symbol erforderlichen Codierschemata viel komplizierter sind als diejenigen, die jeweils nur ein Bit senden. Um die Analogie zu erweitern, könnte der Typ, der Karten zeigt, mehrere Personen hinter sich haben, die sich die Arbeit teilen, die nächste Karte im Stapel zu finden, und ihm Karten geben, so schnell er sie zeigen kann. Die Hilfsprogramme entsprechen den leistungsstärkeren Prozessoren, die für die Erstellung der Codierungsschemata für viele Bits pro Baud erforderlich sind.

Das heißt, durch die Verwendung von mehr Verarbeitungsleistung kann System 2 Daten fünfmal schneller senden als das primitivere System 1.

Historische Vignette

Was sollen wir mit unserem 5-Bit-Code machen? Für einen englischen Sprecher erscheint es selbstverständlich, 26 der 32 verfügbaren Codepunkte für das englische Alphabet zu verwenden. Wir können die verbleibenden 6 Codepunkte für ein Leerzeichen und einen kleinen Satz von Steuercodes und Symbolen verwenden.

Oder wir könnten einfach Baudot-Code verwenden, einen 5-Bit-Code, der von Émile Baudot erfunden wurde und nach dem die Einheit "Baud" geprägt wurde.³


Fußnoten und Exkursionen:

  1. Beispielsweise definierte der V.34-Standard einen 3.429-Baud-Modus bei 8,4 Bit pro Symbol , um einen Durchsatz von 28,8 kbit/s zu erzielen.

    Dieser Standard bezieht sich nur auf die POTIS Seite des Modems. Die Seite RS-232 bleibt ein 1-Bit-System pro Symbol, sodass Sie es auch korrekt als 28,8-KBaud-Modem bezeichnen können. Verwirrend, aber technisch richtig.

  2. Ich habe die Dinge hier absichtlich einfach gehalten.

    Eine Sache, über die Sie nachdenken könnten, ist, ob die Abwesenheit einer Spielkarte Informationen vermittelt. Wenn dies der Fall ist, bedeutet dies, dass ein Clock oder Latch Signal vorhanden ist, sodass Sie anhand der Lücke zwischen der Anzeige von zwei das Fehlen einer Karte mit Informationen feststellen können Karten.

    Und was machen Sie mit den Karten, die noch in einem Pokerdeck übrig sind, 9 bis King und den Jokern? Eine Idee wäre, sie als spezielle Flags für die Übertragung von Metadaten zu verwenden. Beispielsweise benötigen Sie eine Möglichkeit, einen kurzen nachgestellten Block anzugeben. Wenn Sie 128 Informationen senden müssen, müssen Sie 26 Karten vorzeigen. Die ersten 25 Karten übertragen 5 × 25 = 125 Bits, während die 26. Karte die nachfolgenden 3 Bits überträgt. Sie müssen auf irgendeine Weise signalisieren, dass die letzten beiden Bits im Symbol ignoriert werden sollten.

  3. Aus diesem Grund wurden die frühen analogen Telefonmodems in Bezug auf Baud anstelle von Bps spezifiziert: Kommunikationsingenieure verwendeten diese Terminologie seit den Tagen des Telegraphen. Sie versuchten nicht, bps und baud zu verwechseln; Ihrer Meinung nach war es einfach eine Tatsache, dass diese Modems ein Bit pro Symbol übertragen.

80
Warren Young

Bitrate: - Die Bitrate ist nichts anderes als die Anzahl der pro Sekunde übertragenen Bits. Wenn beispielsweise die Bitrate 1000 Bit/s beträgt, werden 1000 Bit, d. H. 0s oder 1s, pro Sekunde übertragen.

Baudrate: - Dies bedeutet, dass die Anzahl der Zeitsignale ihren Zustand ändert. Wenn das Signal binär ist, sind Baudrate und Bitrate gleich.

12
Bhavin Chauhan

Ich verstehe nicht, warum jeder dies kompliziert macht (Antworten).

Ich lasse das einfach hier.

bit rate vs. baud rate

Also oben wäre:

  • Signaleinheit: 4 Bits
  • Baudrate [ Signaleinheiten pro Sekunde]: 1000 Bd (Baud)
  • Bitrate [ Baudrate * Signaleinheit]: 4000 Bit/s pro Sekunde)

Bitrate und Baudrate, diese beiden Begriffe werden häufig in der Datenkommunikation verwendet. Die Bitrate ist einfach die Anzahl der Bits (d. H. 0 und 1), die pro Zeiteinheit übertragen werden. Während die Baudrate die Anzahl der pro Zeiteinheit übertragenen Signaleinheiten ist, die zur Darstellung dieser Bits benötigt werden.

7
Karl Morrison

Zuerst etwas, was ich für notwendig halte, um zu wissen:

Es ist ein Symbol, das auf einem physischen Kanal übertragen wird. Nicht bisschen. Symbol ist das physikalisch Signal, das über das physikalische Medium übertragen wird, um die Datenbits zu übertragen. Ein Symbol kann eine von mehreren Spannungs-, Frequenz- oder Phasenänderungen sein. Das Symbol wird durch die physikalische Natur des Mediums bestimmt. While-Bit ist ein logisch Konzept.

Wenn Sie Datenbits übertragen möchten, müssen Sie dies tun, indem Sie Symbole über das Medium senden. Die Baudrate beschreibt, wie schnell sich Symbole über ein Medium ändern. Das heißt es beschreibt die Änderungsrate des physischen Zustands über das Medium.

Wenn wir nur 2 Symbole für die Übertragung von Binärdaten verwenden, dh ein Symbol für 0 und ein anderes Symbol für 1, führt dies zu baud rate = bit rate. Und so funktioniert es früher.

Wenn wir das Glück haben, mehr Bits in ein Symbol zu codieren, können wir bei gleicher Baudrate eine höhere Bitrate erzielen. Und dies ist, wenn die baud rate < bit rate. Dies bedeutet nicht, dass die Übertragungsgeschwindigkeit verlangsamt wird. Tatsächlich bedeutet dies, dass die Übertragungseffizienz/-geschwindigkeit erhöht wird.

Und die kommunizierenden Parteien müssen vereinbaren , wie Bit s durch jedes physikalisches Symbol dargestellt wird. Hier kommen die Modulationsprotokolle ins Spiel.

Die Möglichkeit, mehrere Bits pro Symbol zu senden, ist jedoch nicht kostenlos. Der Sender und der Empfänger werden in Abhängigkeit von den Modulationsmethoden komplex sein. Und es wird mehr Rechenleistung benötigt.

Abschließend möchte ich noch eine Analogie anführen:

Angenommen, ich stehe auf dem Dach meines Hauses und du stehst auf deinem Dach. Da ist ein Seil zwischen dir und mir. Ich möchte dir ein paar Äpfel durch einen Korb das Seil hinunter schicken.

Der Korb ist das Symbol. Das Apple sind die Datenbits.

Wenn der Warenkorb klein ist (eine physikalische Einschränkung des Symbols), kann ich nur einen senden Apple pro Warenkorb. Dies ist, wenn Baud/Basket Rate = Bit/Apple Rate.

Wenn der Korb groß ist, kann ich mehr Äpfel pro Korb schicken. Dies ist der Fall, wenn die Baudrate <die Bitrate ist. Ich kann alle Äpfel mit weniger Körben verschicken. Aber ich brauche mehr Mühe (Rechenleistung), um mehr Äpfel in den Korb zu legen, als nur einen Apfel. Wenn der Korbpreis gleich bleibt, dauert es umso kürzer, je mehr Äpfel ich in einen Korb lege.

Hier sind einige verwandte Themen:

Wie kann ich sicher sein, dass ein Mehrbit-pro-Symbol-Codierungsschema vorhanden ist?

Was ist der Unterschied zwischen den Begriffen Bitrate, Baudrate und Datenrate?

4
smwikipedia

Entsprechend Was ist der Unterschied zwischen Bitrate und Baudrate? :

Bitrate

Die Geschwindigkeit der Daten wird in Bits pro Sekunde (Bits/s oder Bps) ausgedrückt. Die Datenrate R ist eine Funktion der Dauer des Bits oder der Bitzeit (TB) (wieder Fig. 1):

R = 1/TB

Rate wird auch als Kanalkapazität C bezeichnet. Wenn die Bitzeit 10 ns beträgt, ist die Datenrate gleich:

R = 1/10 x 10–9 = 100 Millionen Bits/s

Dies wird normalerweise als 100 Mbit/s ausgedrückt.

Baudrate

Der Begriff „Baud“ stammt von dem französischen Ingenieur Emile Baudot, der den 5-Bit-Fernschreibcode erfunden hat. Die Baudrate bezieht sich auf die Anzahl der Signal- oder Symboländerungen, die pro Sekunde auftreten. Ein Symbol ist eine von mehreren Spannungs-, Frequenz- oder Phasenänderungen.

NRZ-Binär hat zwei Symbole, eines für jedes Bit 0 oder 1, die Spannungspegel darstellen. In diesem Fall entspricht die Baud- oder Symbolrate der Bitrate. Es ist jedoch möglich, mehr als zwei Symbole pro Übertragungsintervall zu haben, wobei jedes Symbol mehrere Bits darstellt. Mit mehr als zwei Symbolen werden Daten unter Verwendung von Modulationstechniken übertragen.

Wenn das Übertragungsmedium die Basisbanddaten nicht verarbeiten kann, tritt die Modulation in das Bild ein. Dies gilt natürlich auch für drahtlose Netzwerke. Binäre Basisbandsignale können nicht direkt übertragen werden. Vielmehr werden die Daten zur Übertragung auf einen Funkträger moduliert. Einige Kabelverbindungen verwenden sogar Modulation, um die Datenrate zu erhöhen, was als "Breitbandübertragung" bezeichnet wird.

Durch die Verwendung mehrerer Symbole können mehrere Bits pro Symbol übertragen werden. Wenn beispielsweise die Symbolrate 4800 Baud beträgt und jedes Symbol zwei Bits darstellt, ergibt dies eine Gesamtbitrate von 9600 Bits/s. Normalerweise ist die Anzahl der Symbole eine Zweierpotenz. Wenn N die Anzahl der Bits pro Symbol ist, ist die Anzahl der erforderlichen Symbole S = 2 ^ N. Somit ist die Bruttobitrate:

R = Baudrate x log2S = Baudrate x 3,32 log10S

Bei einer Baudrate von 4800 und zwei Bits pro Symbol beträgt die Anzahl der Symbole 2 ^ 2 = 4. Die Bitrate beträgt:

R = 4800 × 3,32 log (4) = 4800 × 2 = 9600 Bits/s

Wenn es nur ein Bit pro Symbol gibt, wie dies bei binären NRZ der Fall ist, bleiben die Bit- und Baudraten gleich.

4
Vignesh Kumar A

Die Baudrate wird hauptsächlich in der Telekommunikation und Elektronik verwendet und steht für Symbol pro Sekunde oder Impulse pro Sekunde, wohingegen die Bitrate einfach Bit pro Sekunde ist. Der Hauptunterschied besteht darin, dass das Symbol mehr als 1 Bit enthalten kann, beispielsweise n Bits, wodurch die Baudrate n-mal kleiner als die Bitrate ist.

Angenommen, wir müssen ein serielles Kommunikationssignal darstellen, dann verwenden wir 8-Bit als ein Symbol, um die Informationen darzustellen. Wenn die Symbolrate 4800 Baud beträgt, ergibt dies eine Gesamtbitrate von 38400 Bit/s. Dies könnte auch für den Bereich der drahtlosen Kommunikation zutreffen, in dem Sie zum Zweck der Modulation mehrere Bits benötigen, um eine Breitbandübertragung zu erzielen, anstatt eine einfache Basisübertragung.

Hoffe das hilft.

3
lordofire

Die Bitrate ist ein Maß für die Anzahl der Bits, die pro Zeiteinheit übertragen werden.

Die Baudrate, die auch als Symbolrate bezeichnet wird, misst die Anzahl der pro Zeiteinheit übertragenen Symbole. Ein Symbol besteht in der Regel aus einer festen Anzahl von Bits, je nachdem, wie das Symbol definiert ist (z. B. 8-Bit- oder 9-Bit-Daten). Die Baudrate wird in Symbolen pro Sekunde gemessen.

Ein Beispiel: Ein ASCII-Zeichen "R" wird jede Sekunde über einen seriellen Kanal übertragen.

Das binäre Äquivalent ist 01010010.

In diesem Fall beträgt die Baudrate also 1 (ein Symbol wird pro Sekunde übertragen) und die Bitrate 8 (acht Bits werden pro Sekunde übertragen).

1

Bit pro Sekunde ist das Mittel - es wird eine Datenübertragungsrate von Einsen und Nullen pro Sekunde verwendet. Dies wird als Bit pro Sekunde bezeichnet (Bit/s). Bps oder B/s.

Rohe Durchsatzwerte werden normalerweise in Bits pro Sekunde angegeben, aber viele Softwareanwendungen melden Übertragungsraten in Bytes pro Sekunde.

Die Standardeinheit für den Bitdurchsatz ist also das Bit pro Sekunde, was üblicherweise als Bit/s, Bps oder B/s abgekürzt wird.

Baud ist eine Maßeinheit für Änderungen oder Übergänge, die in einem Signal in jeder Sekunde auftreten.

Wenn sich das Signal beispielsweise hundertmal pro Sekunde von einem Wert auf einen Wert von Null (oder umgekehrt) ändert, entspricht dies einer Baudrate von 100.

Der andere misst Daten (den Durchsatz des Kanals) und der andere misst Übergänge (Signalisierungsraten genannt).

Wenn Sie sich beispielsweise moderne Modems ansehen, verwenden diese fortschrittliche Modulationstechniken, die mehr als ein Datenbit für jeden Übergang codieren.

Vielen Dank.

1
Sello Mphuthi

Die Bitrate ist ein Maß für die Anzahl der Datenbits (dh 0 und 1), die in einer Sekunde übertragen werden. Eine Zahl von 2400 Bits pro Sekunde bedeutet, dass 2400 Nullen oder Einsen in einer Sekunde übertragen werden können, daher die Abkürzung "bps".

Baudrate bedeutet per Definition, wie oft ein Signal in einem Kommunikationskanal den Zustand ändert. Beispielsweise bedeutet eine Baudrate von 2400, dass der Kanal den Status bis zu 2400 Mal pro Sekunde ändern kann. Wenn ich "Status ändern" sage, kann sich der Wert von 0 auf 1 bis zu 2400 Mal pro Sekunde ändern. Wenn Sie darüber nachdenken, ist es der Bitrate ziemlich ähnlich, die im obigen Beispiel 2400 bps betrug.

Egal, ob Sie 2400 Nullen oder Einsen in einer Sekunde (Bitrate) übertragen oder den Status eines digitalen Signals bis zu 2400 Mal pro Sekunde (Baudrate) ändern können, es ist dasselbe.

0

Geschwindigkeit der seriellen Daten:

Datenrate (bps) = 1/Tb Tb ist die Zeitdauer von 1 Bit. Wenn die Bitdauer 2 ms beträgt, beträgt die Datenrate 1/2x10-3, was ungefähr 500 bps entspricht.

Baudrate:

Die Baudrate ist als Nein definiert. Anzahl der Signalelemente (Symbole) in einer bestimmten Zeiteinheit (z. B. 1 Sek.) oder es bedeutet, dass die Anzahl der Zeitsignale ihren Zustand ändert. Wenn das Signal binär ist, sind Baudrate und Bitrate gleich.

Bitrate: - Die Bitrate ist nichts anderes als die Anzahl der pro Sekunde übertragenen Bits. Wenn beispielsweise die Bitrate 1000 Bit/s beträgt, werden 1000 Bit, d. H. 0s oder 1s, pro Sekunde übertragen.

Es gibt nur wenige ähnliche Begriffe (z. B. serielle Geschwindigkeit, Bitrate, Baudrate, USB-Übertragungsrate), und die auf dem seriellen Monitor ausgedruckten Werte beziehen sich vermutlich auf serielle Geschwindigkeit, Baudrate und USB-Übertragungsrate. Die Bitrate ist kein anderer Begriff, bitte korrigieren Sie mich, wenn ich falsch liege, da der serielle Monitor einige Werte in einem bestimmten Zeitintervall ausgibt und der Wert definitiv ein Satz von Bits ist. Wenn also ein Wert gedruckt wird, kann ich sagen, dass keine der Bits, die in dem jeweiligen Wert vorhanden sind, der pro Zeiteinheit auf dem seriellen Monitor gedruckt wird, die Bitrate ist.

0
user35247