wake-up-neo.com

Setzen Sie par beim Start auf die Standardwerte zurück

Wenn ich meine eigenen Plotfunktionen mache, mache ich normalerweise ein Konstrukt:

op <- par("mypar"=myvalue)
on.exit(par(op))

dies ist die Standardmethode, um die par auf die vorherigen Werte zurückzusetzen. Stellen Sie sich vor, Sie haben einige Funktionen ausgeführt, die einige Pars geändert haben, und Sie müssen beim Start in R auf die Standardwerte zurücksetzen. 

Oder mit anderen Worten: Wie erreicht man die Standardwerte für par()?

64
Joris Meys

Jedes Mal, wenn ein neues Gerät geöffnet wird, wird par () zurückgesetzt. Eine weitere Option ist einfach dev.off() und weiter. 

72
DarkHalo

Das ist hackig, aber:

resetPar <- function() {
    dev.new()
    op <- par(no.readonly = TRUE)
    dev.off()
    op
}

funktioniert nach einer Mode, aber es wird vorübergehend ein neues Gerät auf dem Bildschirm angezeigt ...

Z.B.:

> par(mfrow = c(2,2)) ## some random par change
> par("mfrow")
[1] 2 2
> par(resetPar())     ## reset the pars to defaults
> par("mfrow")        ## back to default
[1] 1 1
49
Gavin Simpson

Von Quick-R

par()              # view current settings
opar <- par()      # make a copy of current settings
par(col.lab="red") # red x and y labels 
hist(mtcars$mpg)   # create a plot with these new settings 
par(opar)          # restore original settings
9
Anusha

Verwenden Sie das folgende Skript, um zur normalen Darstellung 1 zurückzukehren:

par(mfrow = c(1,1))
0
Mahesh