wake-up-neo.com

Benutzerdefinierte Auflösung für Raspberry Pi

Ich habe noch nie eine Himbeere verwendet und habe Probleme beim Konfigurieren. Ich habe nach einer Antwort auf mein Problem gesucht, aber es ist mir nicht gelungen, es zu finden. Vielleicht ist die Antwort da, aber ich habe es nicht verstanden, was möglich ist.

Ich habe einen Raspberry Pi 3, der an einer sehr hohen LED-Wand ausgegeben wird. Es soll dynamischen Inhalt zeigen, der unter HTML5 funktioniert. Der Code funktioniert einwandfrei, da ich ihn auf einem normalen Bildschirm erfolgreich getestet habe.

Das Problem entsteht, wenn ich die Himbeere an die LED-Wand anschließe. Es hat eine sehr spezifische Auflösung (192 px breit, für 1216 px hoch)

Bei der Konfiguration habe ich die Auflösung auf den höchsten Wert eingestellt, den ich finden kann, aber ich bin ein paar Pixel weniger als 1216, und mit so großen LEDs ist das sehr auffällig.

Soweit ich gefunden habe, steht nur eine begrenzte Anzahl von Auflösungen zur Auswahl. Gibt es eine Möglichkeit, eine manuelle Auflösung auf 192x1216 einzustellen? Oder zumindest eine größere Auflösung, in die mein Bildschirm passt?

Vielen Dank.

4
Helwar

Da 1216 Pixel in der Höhe etwas unkonventionell sind, würde ich vorschlagen, den Bildschirm um 90 Grad zu drehen und stattdessen die Auflösung auf 1216x192 einzustellen.

Fügen Sie diese beiden Zeilen zu /boot/config.txt hinzu und kommentieren Sie alle anderen Vorkommen, falls sie bereits vorhanden sind. Sie können die Datei bearbeiten, indem Sie Sudo nano /boot/config.txt schreiben.

display_rotate=1 # Rotate the screen 90 degrees
hdmi_cvt 1216 192 60 # Set the resolution to 1216x192

Starten Sie dann das Gerät mit Sudo reboot neu.

Falls die benutzerdefinierte Auflösung nicht funktioniert, können Sie versuchen, den Bildschirm mit der ersten Zeile zu drehen und stattdessen 1280 x 720 Pixel zu verwenden.

1
Johan

Wie verbindest du dich? Die höchste unterstützte Auflösung ist 1920x1200 in HDMI_MODE . Ich denke, das könnte beim Raspberry Pi eine Einschränkung sein.

Ich habe das Asus Tinkerboard nicht benutzt, aber es scheint dem Pi ähnlich zu sein und unterstützt eine höhere Auflösung.

0
runnerpaul