wake-up-neo.com

Dem Parameter fehlt ein Wert ssrs 2008

Ich habe einen Parameter des ganzzahligen Datentyps, der verborgen ist. Beim Ausführen des Berichts wird ein Fehler angezeigt 

Dem Parameter X fehlt ein Wert

Wenn ich den Parameter jedoch sichtbar mache, funktioniert er. Ich habe versucht, den Standardwert 0 anzugeben, aber das genügt nicht meiner Anforderung, da der Unterbericht (Drill-Dowm) von diesem Parameter abhängt. Bitte helfen Vielen Dank!

16
Adarsh

Stellen Sie sicher, dass Sie für den Parameter keine verfügbaren Werte angegeben haben. Verfügbare Werte sollten für interne und ausgeblendete Parameter "Keine" sein.

14
dmbreth

Zunächst einmal

Überprüfen Sie den Parameter - Available Values, indem Sie die Eigenschaften der Berichtsparameter aufrufen. 

Es dürfen keine Werte angegeben werden. Wir sollten es also auf None setzen.

Zweite Arbeit ist,

Fügen Sie einfach ein Leerzeichen bei Werte angeben - in Standardwerte in den Eigenschaften der Berichtsparameter ein.

Das wird sicherlich funktionieren. Hoffe, es wird deine Zeit sparen. 

5
pedram

Ich musste eine "falls vorhanden" -Anweisung machen, damit dies verschwunden ist. Es hat für mich funktioniert, weil es immer einen Wert zurückgibt, auch wenn dieser Wert von meiner Abfrage nicht benötigt wird. 

    if exists (my select query)
    my select query
    else 
    select '2' 
    // '2' would never be used, but it made ssrs stop giving me
    // the stupid error and execute the rest of the query
4
Rainhider

Wenn Sie verfügbare Werte aus der Abfrage angeben, müssen die Standardwerte in der Liste der verfügbaren Werte stehen. Standardwert in (Verfügbar) = true.

3
Vitaliy

Das Problem tritt auch auf, wenn Sie einen Parameter haben, der von einem anderen ohne "Standardwert" in der Dataset-Abfrage abhängt und keinen Nullwert zulässt. 

Zum Beispiel:

Parameter 1 hat einen Standardwert: NameEmployee aus der Datenmenge "EmployeeSearch"

Die Datenmenge "EmployeeSearch" enthält jedoch einen Filter oder einen Parameter mit dem Namen @Month in der Abfrage, der die Nummer des Monats angibt. Wenn der Wert von @Month null ist, sagt SSRS, dass dem Parameter ein Wert fehlt.

2
Adrian

Sie müssen nur einen Standardwert hinzufügen, um diesen Fehler zu umgehen (auch wenn dieser Standardwert niemals verwendet wird).

-Unter "Eigenschaften von Berichtsparametern" für diesen bestimmten Parameter wechseln Sie zur Seite "Standardwerte". 

-Toggle "Werte angeben"

- Füge einen Wert hinzu (ich fügte hinzu: "just_a_filler_to_get_around_hidden_value_error", also erinnere ich mich später daran, warum ich so etwas getan habe)

-OK klicken

1
MobileMon

Angenommen, Sie hatten das gleiche Problem wie ich und versuchten, den Bericht auf einer Webseite mit einer ReportViewer-Komponente auszuführen. Ich konnte dieses Problem beheben, indem Sie den Parameter null vor dem Rendern des Berichts hinzufügten:

C # -Code:

var parameters = new List<ReportParameter>();
parameters.Add(new ReportParameter("ParameterName", (string)null));
ReportViewer1.ServerReport.SetParameters(parameters);

Hoffe das wird helfen

1
Johann

Ich hatte ein ähnliches Problem, bei dem der von SSRS festgelegte Standardwert (Null) ist. Ich brauchte den Parameter jedoch nicht für meinen Bericht. Ich fand es nützlich für das Testen, um die Liste zu filtern, also habe ich sie beibehalten. Ich denke, ich hätte sie in SSRS in der Datensatzkonfiguration löschen können. aber ich änderte es in =System.DBNull.Value (ich denke, das könnte ein beliebiger Ausdruck sein) und das hat für mich funktioniert, so dass ich bei Bedarf immer noch einen Wert übergeben und verfügbare Werte setzen kann (musste sicherstellen, dass ein NULL-Wert hinzugefügt wurde Mein Datensatz), wenn ich mich zu einem späteren Zeitpunkt wieder einblenden möchte.

0
Glen

Ich möchte dmbreths CORRECT-Antwort hinzufügen.

Mir fehlte das Konzept, dass der Wert des Parameters immer noch an etwas gebunden sein musste. Ursprünglich habe ich die Ausgabe eines Datasets mit dem Available Available-Abschnitt der Parametereigenschaften verknüpft, aber laut dmbreths Antwort konnte dies nicht der Fall sein. Schließlich habe ich meine Einstellungen für die Ausgabeabhängigkeit aus dem Abschnitt Available Values ​​in den Default Values-Bereich verschoben, und das hat den Trick geleistet.

Zusammenfassend im Parametereigenschaften-Dialog:

Allgemeine Seite - Mehrere Werte zulassen (diese Option ist für meine Anwendung spezifisch), die Sichtbarkeit der Parameter ist auf intern festgelegt

Verfügbare Werte - Keine

Seite "Standardwerte" - Werte aus Abfrage abrufen, [geeignetes Dataset, Wert hier]

Advanced Page - Keine Bedeutung hier

Hoffentlich ist das klar genug, um jemand anderen mit demselben Problem zu helfen ...

0
Clinton Edwards