wake-up-neo.com

Pathogen lädt keine Plugins

Erreger wirkt bei mir nicht. Ich folge den Hinweisen von Adam Lowe hier (und ein paar mehr) ohne Erfolg ...

Mein vimrc:

filetype off
call pathogen#runtime_append_all_bundles()

filetype plugin indent on
set nocompatible
syntax on
set tabstop=2
set smarttab
set shiftwidth=2
set autoindent
set expandtab
set number
colorscheme darkblue

Inhalt von .vim - ls .vim/*:

.vim/autoload:
pathogen.vim

.vim/bundle:
nerdcommenter/  vim-haml/   vim-surround/
vim-endwise/    vim-Rails/  vim-vividchalk/

Alle Plugins im Bundle wurden installiert, indem sie von GitHub in das Bundle-Verzeichnis geklont wurden.

Ich habe es mit Pathogen 1.1 und 1.2 und sogar dem neuesten von GitHub ohne Ergebnis versucht. Vividchalk, Vim-Rails und Nerdcommenter funktionieren nicht. Ich habe sehr wenig Erfahrung mit anderen Steckern, daher bin ich mir nicht sicher, aber ich nehme an, dass sie auch nicht funktionieren.

Ich verwende ArchLinux, Version 7.2.385-1 (nicht die neueste Version, da für die neueste Version die Installation von Ruby1.9 erforderlich ist, es handelt sich jedoch immer noch um Version 7.2). Es wurde über pacman - ArchLinux package manager installiert. Es wurden keine VIM-Plugins anders als mit Pathogen installiert (ich habe sogar das VIM-Paket mit Reinigung /usr/share/vim Neu installiert).

Was mache ich falsch?

EDIT:

50
skalee

Dies scheint ein häufiges Problem zu sein, das in einigen Distributionen, die filetype on Vor dem Einrichten des Erregers festlegen, durch das "System" vimrc verursacht wird. Wenn Sie es also aus- und wieder einschalten, werden die Plugins korrekt geladen:

 call pathogen#runtime_append_all_bundles()
 filetype off
 syntax on
 filetype plugin indent on

Weitere Infos hier .

31
Dave Ray

Ich hatte ein ähnliches Problem. Pathogen hat einige meiner Plugins geladen, aber nicht alle. Nach einigem Hin und Her stellte ich fest (ich weiß nicht, ob es in der Dokumentation erwähnt wird), dass in jedem bundle/'plugin_name' Ordner, sollte es einen anderen Ordner mit dem Namen plugin geben, der die * .vim-Datei enthält.

Wenn vim gestartet wird, wird dies nicht im Bundle, sondern in den Ordnern innerhalb des Bundles angezeigt, die einen Ordner namens plugin ... enthalten, und es werden andere Ordner (in jedem Plugin-Ordner) erstellt.

Also, wenn das Plugin nur eine .vim-Datei ist, erstelle einen Ordner dafür ...

anstatt von:

~/.vim/bundle/vimexplorer/vimExplorer.vim

du brauchst:

~/.vim/bundle/vimexplorer/plugin/vimExplorer.vim

Und alles funktioniert wie ein Zauber.

24
fioghual

Ich hatte Probleme beim Laden bestimmter Plugins: Insbesondere Plugins mit einem plugin -Unterverzeichnis. Beispielsweise wurde bei einer neuen MacVim-Installation kein Plugin in ~/.vim/bundle/surround/plugin/surround.vim Geladen, obwohl ~/.vim/bundle/surround In der Ausgabe von :scriptnames Angezeigt wurde.

Das Problem war, dass ich Pathogen in .gvimrc Und nicht in .vimrc Geladen habe. Aus irgendeinem Grund werden die Dateien in den .vim/bundle/*/plugin - Unterverzeichnissen nicht geladen, wenn Sie das tun. Tun Sie es also in .vimrc!

Ich habe habe ein Problem eröffnet on github - Ich weiß nicht, ob es funktioniert, auch wenn es von .gvimrc Geladen wird, aber es sollte zumindest eine Warnung geben in der Dokumentation für Idioten wie mich.

14
aanand

Wenn Ihr .vim auf einem Git-Repo und Submodulen basiert, denken Sie daran, nach dem Klonen des Repos git submodule init Und git submodule update Auszuführen. d.h.

git submodule init
git submodule update

Ich hatte den gleichen Fehler und habe alles versucht, aber es hat nicht funktioniert. Bis ich die Git-Submodule initialisiert und aktualisiert habe.

Hoffe das hilft jedem, der einen ähnlichen Fehler hat.

11
jhtong

Vielleicht Archs voreingestellte vimrc (möglicherweise /etc/vim/vimrc) spielt nicht gut mit Pathogen. Versuchen Sie, Vim zu starten, ohne die Konfigurationsdateien zu laden:

vim -u NONE

und lade dann dein vimrc aus vim heraus:

:so ~/.vimrc

Funktionieren die Plugins dann?

6

Behoben von (mattn & tpope) nachdem das Problem über Github ausgelöst wurde

set nocp
call pathogen#infect()
syntax on
filetype plugin indent on
call pathogen#infect()

siehe https://github.com/tpope/vim-pathogen/issues/50#issuecomment-3137909

5
FigmentEngine

Meine Umgebung ist Vim 7.3.35 und Ubuntu 11.04.

Ich habe einige Zeit damit verbracht, es zu lösen. Ich klone das Projekt https://github.com:r00k/dotfiles und folge den Anweisungen zur Installation.

Beim Start von vi a wurde das so kommentiert

E117: Unbekannte Funktion: Erreger # runtime_append_all_bundles

und die Lösung:

dateityp aus

rufe pathogen # runtime_append_all_bundles () auf

dateityp ein

funktioniert nicht.

Ich habe den . Vim Symlink in meinem Home-Verzeichnis gefunden, der nicht richtig eingestellt war. Das Installationsskript hat ein . Vim -VERZEICHNIS mit einem Symlink vim innerhalb von erstellt es zeigt auf meine . dotfiles/vim . Die Lösung bestand darin, das Verzeichnis . Vim zu löschen und einen Symlink zu erstellen. Vim zeigt . dotfiles/vim .

A hat den Dateityp in meinem . Vimrc ebenfalls aktiviert/deaktiviert.

3
Fernando Campos

Anstelle von call pathogen#runtime_append_all_bundles() habe ich call pathogen#infect('~/.vim/bundle') verwendet und es hat bei mir funktioniert.

2
Prateek

Versuchen Sie, Ihren Laufzeitpfad mit dem folgenden Befehl zu überprüfen:: set runtimepath? Der erste Eintrag sollte ungefähr ~/.vim sein.

Mein Problem mit dem Nicht-Laden von Plugins/Pathogen war, dass ich meine vim-Umgebung in ~/.dotfiles/vim platziert habe, wo mein vimrc und der Rest des Materials (Plugins usw.) leben. Nachdem ich einen Symlink zu ~/.dotfiles/vim/vimrc in ~/.vimrc erstellt hatte, vergaß ich, einen zweiten Symlink zu erstellen ~/.vim -> ~/.dotfiles/vim /, was dazu führte, dass vim verwirrt war, weil er nach Dingen in ~ suchte /.vim (Standardeinstellung). Nachdem ich den richtigen Symlink erstellt hatte, platzierte sich alles an der richtigen Stelle.

Ich hoffe es hilft jemandem, der den zweiten Symlink vergessen hat wie ich ;-)

2
Sabr
filetype off                                                                
call pathogen#runtime_append_all_bundles()
call pathogen#helptags()
2
gregf
set nocp
call pathogen#infect()
syntax on
filetype plugin indent on
call pathogen#infect()

Das oben Genannte hat mir geholfen, das Problem zu beheben. Ich kann keinen Kommentar zu anderen Leuten hinterlassen. Vielen Dank, dass Sie den obigen Code gepostet haben.

1
Richard Laing

Ich hatte das gleiche Problem mit Ubuntu. Das Protokoll war:

linha 4: executando "/usr/share/vim/vim73/ftoff.vim"
Erro detectado ao processar /usr/share/vim/vim73/ftoff.vim:
linha   11:
E216: Grupo ou evento inexistente: filetypedetect *
fim da execução de /usr/share/vim/vim73/ftoff.vim

Die Lösung bestand darin, "\ n" s am Ende der Datei /usr/share/vim/vim73/ftoff.vim hinzuzufügen, um sie ordnungsgemäß auszuführen.

1
adelarsq

Ich hatte das gleiche problem Ich habe jede mögliche Kombination ausprobiert.

Schließlich stellte ich fest, dass, wenn ich mksession verwende, um meinen Vim-Arbeitsbereich zu speichern und ihn beim Starten von Vim laden zu lassen, der Erreger keine neuen Plugins mehr lädt, die ich in den Bundle-Ordner gelegt habe.

Nach der Installation eines neuen Plugins lösche ich jetzt immer meine Sitzungsdatei und starte Vim neu und jedes Plugin wird gut geladen.

filetype off
set nocompatible
set laststatus=2
execute pathogen#infect()
syntax on
filetype plugin indent on
0
hugo24

Ich habe es in meinem als:

leise! rufe pathogen # runtime_append_all_bundles () auf

0
Abizern

In meinem Fall habe ich in einen Ordner ~/dotfiles geklont, aber vun sucht nach einem Ordner ~/.vim. Infolgedessen hatte er keine Plugins oder Farbschemata, um das Problem zu lösen, das ich hier gemacht habe:

ln -s ~/.dotfiles ~/.vim
0
SergioAraujo

Nachdem ich zu lange gewartet hatte, um dieses Problem mit dem Nerd-Kommentator/Pathogen zu lösen, brach ich zusammen und benutzte nur das von Debian bereitgestellte Nerd-Kommentator-Plugin:

vim-addons install nerd-commenter

Wenn Sie unter Debian arbeiten und wieder arbeiten müssen, probieren Sie es aus. Sie benötigen wahrscheinlich die Pakete "vim-addon-manager" und "vim-scripts", die von apt installiert wurden, wenn Sie es noch nicht haben.

0
Andrew Wagner

Ich hatte das gleiche Problem, nachdem ich viel google und die vimrc-Datei optimiert hatte, fand ich die Lösung. Hoffe, das folgende Code-Snippet würde das Problem beheben.

set nocp source /home/ameet/.vim/autoload/pathogen.vim "location of my pathogen.vim call pathogen#infect() call pathogen#helptags()

0
Ameet

ich hatte das gleiche Problem, indem ich diese Datei in ~/.vim/autoload kopierte: https://github.com/sontek/dotfiles/blob/master/_vim/autoload/pathogen.vim

0
DEopen

Der Vollständigkeit halber werde ich meine Lösung für dieses Problem hinzufügen.

Ich habe gerade meine ~/.gvimrc-Datei in ~/.vimrc umbenannt und alle meine Probleme wurden gelöst. Ich habe buchstäblich meine .vim und meine .gvimrc von Linux kopiert und diese Änderung vorgenommen und alles funktioniert wie erwartet.