wake-up-neo.com

modprobe vboxguest ist fehlgeschlagen

Ich verwende einen Ubuntu-Server (12.0.4-beta2; Kernel 3.2.0) in VirtualBox (Host ist Win7) und möchte freigegebene Ordner verwenden. Ich habe das Handbuch befolgt, um vbox-Gast-Ergänzungen einzurichten http://www.virtualbox.org/manual/ch04.html#idp5801200 , aber dieser Fehler tritt bei jedem Start auf:

Starting the VirtualBox Guest Additions ...fail!
(modprobe vboxguest failed)
Starting VirtualBox Guest Addition service VirtualBox Additions module not loaded!

Wenn ich es selbst versuche:

$ modprobe vboxguest
FATAL: Module vboxguest not found.

Habe ich etwas falsch gemacht, was brauche ich, um das Problem zu beheben? Danke für die Hilfe.

16
A123321

Ich hatte heute dieses Problem und löste es, indem ich die Kernel-Header installierte

yum install dkms binutils gcc make patch libgomp glibc-headers glibc-devel kernel-headers 

dann

yum install kernel-devel

oder

yum install kernel-PAE-devel

Führen Sie dann VBoxLinuxAdditions.run erneut aus.

10
brendan

Ich habe hier festgestellt , dass die Standardinstallation von Gastzusätzen eine integrierte Setup-Funktion enthält, sodass keine Neuinstallation erforderlich ist:

/etc/init.d/vboxadd setup

Dies gab mir den Fehler über fehlende Kernelquellen, so dass als Antwort von brendan yum install kernel-devel und dann dieser setup-Befehl funktioniert und alles wieder normal zu sein scheint!

7
robert

Ich hatte heute ein ähnliches Problem, aber es stellte sich heraus, dass das vagrant-vbguest-Plugin nicht installiert war. Also, im Ordner mit meinem Vagrantfile:

vagrant plugin install vagrant-vbguest

Das hat es für mich gelöst.

4
oalders

Hatte das gleiche Problem bei einem Debian-Gast. Basierend auf der Antwort von dualed :

  1. Finden Sie Ihre Kernel-Architektur heraus, d. H .:

    $ uname -r  
    4.9.0-3-686
    
  2. Installieren Sie make und die Kernel-Header (ersetzen Sie "686" durch Ihre Architektur: "AMD64", "686-pae", ...):

    $ Sudo apt install make linux-headers-686
    
  3. Installieren Sie abschließend die Guest Additions:

    $ Sudo sh ./VBoxLinuxAdditions.run
    
0
Rock Storm