wake-up-neo.com

Hinzufügen von x64 (oder einer beliebigen CPU) als Erstellungsoption in Visual Studio 2010 (von der Konsolenanwendung zur Klassenbibliothek)

Anfangs habe ich eine Konsolenanwendung erstellt, die Mass Transit als Dienstbus verwendet. Vor kurzem habe ich zu NServiceBus gewechselt, was nicht die Erstellung einer Konsolenanwendung, sondern eine Klassenbibliothek erfordert. In den Projekteigenschaften habe ich einfach die Einstellung geändert, mit der es von einer Konsolenanwendung in eine Bibliothek geändert wird. Die Einschränkung, dass Sie sie nur für x86 erstellen können, ist jedoch weiterhin in Kraft.

Ich kann den Build-Typ nicht in Any CPU ändern, da es sich um eine Konsolenanwendung handelt, die jetzt gültig sein sollte. Gibt es eine Möglichkeit, meine Anwendung in vollständig in eine Klassenbibliothek zu ändern, damit ich die Build Any CPU-Option ausführen kann? Muss ich ein neues Projekt erstellen, Dateien hinein kopieren und auf diese Weise fortfahren? Oder ist es so einfach, etwas in der Projektdatei (.proj) zu ändern?

Die Stack Overflow-FrageMissing Debug | Jede CPU-Build-Konfiguration für Projekte und Standardeinstellung für Debug | x86 unter Windows x64gibt mehr Kontext zu diesem Problem von x86 nur für Konsolenanwendungen. 

15
Ryan Hayes

Sie müssen lediglich eine Konfiguration für Any CPU im Konfigurationsmanager hinzufügen.

1) Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf die Lösung und wählen Sie Eigenschaften

2) Wählen Sie Konfigurationseigenschaften aus und klicken Sie dann auf Configuration Manager ...

3) Ändern Sie die Active Solution-Plattform in eine beliebige CPU. Wenn keine CPU-Plattform vorhanden ist, fahren Sie mit Schritt 4 fort.

4) Klicken Sie im Kombinationsfeld unter der Spalte "Plattform" für Ihre Klassenbibliothek auf den Pfeil und wählen Sie "Neu".

5) Stellen Sie sicher, dass unter New Platform "Any CPU" ausgewählt ist. Wenn in Schritt 3 keine Plattform für eine beliebige Any-Lösungsplattform vorhanden war, vergewissern Sie sich, dass das Kontrollkästchen "Neue Lösungsplattform erstellen" aktiviert ist. Klicken Sie dann auf OK.

6) Aktivieren Sie das Kontrollkästchen in der Spalte "Build" für Ihre Klassenbibliothek

7) Schließen Sie den Configuration Manager und öffnen Sie die Eigenschaften für Ihre Klassenbibliothek

8) Wählen Sie Beliebige CPU für Plattform und anschließend Beliebige CPU für Plattform und speichern Sie.

(Schritt 8 kann erforderlich sein oder nicht, je nachdem, was zuvor mit den Konfigurationen durchgeführt wurde.)

18
Gerald

Fügen Sie einfach eine Konfiguration für Any CPU im Konfigurationsmanager hinzu.

  1. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf die Lösung, und wählen Sie Eigenschaften aus.

  2. Wählen Sie Konfigurationseigenschaften aus und klicken Sie dann auf Configuration Manager.

  3. Ändern Sie die Active Solution-Plattform in eine beliebige CPU. Wenn keine CPU-Plattform vorhanden ist, fahren Sie mit Schritt 4 fort.

  4. Klicken Sie im Kombinationsfeld unter der Spalte Plattform für Ihre Klassenbibliothek auf den Pfeil, und wählen Sie Neu.

  5. Stellen Sie sicher, dass unter Neue Plattform eine beliebige CPU ausgewählt ist. Wenn in Schritt 3 keine Plattform für eine beliebige Any-Lösungsplattform vorhanden war, vergewissern Sie sich, dass das Kontrollkästchen "Neue Lösungsplattform erstellen" aktiviert ist. Klicken Sie dann auf OK.

  6. Aktivieren Sie das Kontrollkästchen in der Spalte "Build" für Ihre Klassenbibliothek

  7. Schließen Sie den Configuration Manager und öffnen Sie die Eigenschaften für Ihre Klassenbibliothek

  8. Wählen Sie Beliebige CPU für Plattform und anschließend Beliebige CPU für Plattform und speichern Sie.

Schritt 8 kann erforderlich sein oder nicht, je nachdem, was zuvor mit den Konfigurationen durchgeführt wurde.

0
Anathi